homepartners and contacteventslinkspress corner and downloads
Join our Newsletter
Privacy

Medieninhaber und Herausgeber: Land Niederösterreich
(Amt der Nö Landesregierung - Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft)
3109 St.Pölten, Landhausplatz 1, Haus 16
Tel.: 02742/9005-14585
Fax: (02742) 9005-14350
Website: www.noe.gv.at
E-Mail: post.ru3@noel.gv.at

DVR: 0059986
Bekanntgabe auf Anfrage:
UID-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ATUxxx
EORI-Economic Operators Registration and Identification System
Bitte senden Sie eine E-Mail-Anfrage von Ihrem Firmenaccount an buergerbuero.landhaus@noel.gv.at

Die auf den Internetseiten wiedergegebenen Inhalte dienen zur Information der (inter)nationalen ExpertInnen und InteressentInnen aus dem Bereich Eco-Management & Eco-Innovation. Für enthaltene Fehler, die trotz eingehender Recherche und Aufarbeitung entstanden sind, kann keine wie immer geartete Haftung übernommen werden. Weiters erklärt sich das Land Niederösterreich als nicht verantwortlich für den Inhalt von extern liegenden Internetseiten, auf die mit einem Link verwiesen wird.

Jede Nutzung bzw. Weiterverwendung von Inhalten (dies gilt insbesondere für Texte, Bilder, Grafiken und Programmcode) außerhalb dieses Internetangebotes des Landes Niederösterreich und die Portierung auf andere Medien bedarf ausnahmslos der schriftlichen Genehmigung des Medieninhabers.

Die in dieser Website enthaltenen Gesetze und Verordnungen werden lediglich in nichtauthentischer Form zum Zwecke der Information wiedergegeben und sind weder als Kundmachungen im Sinne bundes- oder landesrechtlicher Kundmachungsbestimmungen gedacht noch als Kundmachung im Sinne bundes- oder landesrechtlicher Kundmachungsbestimmungen aufzufassen.


Home     Privacy     Contact     ©2012 Amt der Nö Landesregierung Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft           

The Interregional Cooperation Programme INTERREG IVC, financed by the European Union's
Regional Development Fund, helps Regions of Europe work together to share experience and
good practice in the areas of innovation, the knowledge economy, the environment and risk
prevention. EUR 302 million is available for project funding but, more than that, a wealth of
knowledge and potential solutions are also on hand for regional policy-makers.